Knappe Niederlage in einem hart umkämpften Derby

SV Jechtingen I – SV Forchheim I  1:0  (1:0)
Schiedsrichter: Ihsan Dastan

 

Kader:
Dominik Heiß, Alexander Schmidt, Viktor Radke, Nick Essmann (Tim Ritter 69`/Thomas Gerber 83`), Sebastian Arnold (Simon Beha (53`), Mike Droxner, Nico Werneth (Stanislaw Kunstmann (31`), Maik Schneider, Lukas Pickhardt (C), Kai Hüttner, Alexander Herold

Am zweiten Spieltag hatte der SVF im Waldstadion beim SV Jechtingen anzutreten. Dies war keine leichte Aufgabe für das junge Team von Trainer Manni Bär. Vor der Partie musste er, urlaubs- und verletzungsbedingt, einige personelle Umstellungen gegenüber dem ersten Spieltag vornehmen.
Die Jechtinger kamen immer wieder gefährlich vors Tor von Dominik Heiß, dieser konnte durch zahlreiche Paraden seine Farben vor einem Rückstand bewahren. Forchheim war im ersten Abschnitt zu passiv und so fiel in der 36. Minute durch einen Stürmer der Jechtinger das Tor des Tages für den Gastgeber zum 0:1.
Im zweiten Abschnitt nahm Forchheim allen Mut und alle Fähigkeiten zusammen und versuchte, den Ausgleich zu erzielen. In der 58. Minute wurde der Jechtinger Spielertrainer Momchilov des Feldes verwiesen. Forchheim war in Überzahl und auch besser im Spiel, doch leider versäumte man es an diesem Tag, Kapital daraus zu schlagen. Es blieb bis zum Schluss ein spannendes offenes und kämpferisches Spiel, das zeigen allein schon die vielen gelben Karten (5 auf Forchheimer Seite und 2x + 1x gelb/rot bei den Jechtingern) – Forchheim wollte unbedingt noch den Ausgleich erzielen und Jechtingen den Sieg im eigenen Ort behalten, doch der SVJ hatte einfach die reiferen Spielanteile auf seiner Seite. Forchheim investierte in der Schlussphase alles, rannte dem Rückstand hinterher und hatte noch drei gute Chancen, die größte durch Thomas Gerber in der 86. Minute – er scheiterte jedoch an Schlussmann Rusev.

Fazit: So endete diese spannende Begegnung nach 6 Minuten Nachspielzeit mit einer knappen 0:1 Niederlage.

 

 

SVF-Reserve gewinnt verdient

SVF II – SVE III   2:0 (1:0)
Kader:
Dominik Heiß, Simon Beha, Nick Essmann, Moritz Werneth, Kyrill Ullrich,
Martin Maihöfer (Alexander Spielmann 46`), Alexander Herold,
Thomas Gerber (Eugen Trautwein 40`), Jan Erb (Vladimir Petrov 20`),
Vladislav Golubev (Andreas Hiss 20`), Stanislav Kunstmann

Schiedsrichter: Hubert Ritter

 

Durch einen verdienten 2:0 Heimsieg gegen den SV Endingen III ist die zweite Mannschaft des SVF erfolgreich in die Saison gestartet.
Zu Beginn kamen die Gäste besser ins Spiel. Die Forchheimer Hintermannschaft machte ihre Aufgaben sehr gut und überstand diese Phase schadlos. Vor allem die langen Kerls der Abwehrreihe, Simon Beha, Moritz Werneth und Alex Spielmann gewannen viele Kopfballduelle und hielten somit den Luftraum sauber und die hohen Bälle weg vom Tor. Bei eigenem Ballbesitz wurden über das Mittelfeld einige sehenswerte Aktionen herausgespielt.
Eine solche führte zum 1:0 und zur Entstehung des Endstandes.
Die Tore für den SVF erzielten zwei Spieler, die unterschiedlicher nicht sein könnten - das 1:0 erzielte Routinier Alexander Herold (25`), das 2:0 (68`) war der erste Treffer von Neuzugang Stanislaw Kunstmann, der einen schönen Spielzug mit einem platzierten Distanzschuss unhaltbar für den Gästetorhüter vollendeten konnte.

Fazit:
Das junge Team zeigte eine starke Leistung gegen die Gäste, es machte richtig Spaß bei diesem Spiel zuzuschauen – Tolles Spiel = perfekter Auftakt für die Saison.

Auftaktspiel trotz hohem Kampfgeist verloren

SVF – SVE II   2:4 (1:2)

Kader:
Dominik Heiß, Mike Droxner, Philip Zängle, Sebastian Arnold (Thomas Gerber 75`),
Kai Hüttner, Maik Schneider (Andreas Horcher 71`), Christian Weis, Lukas Pickhardt,
Simon Beha (Alexander Spielmann 60`), Alexander Schmidt (Lorenz Ritter 73`),
Nico Werneth (C)

Tore:
0:1 Gruber  (4`); 0:2 Steiner (13`); 1:2 Christian Weis (30`); 1:3 Gruber (53`); 1:4 Rohrer (65`); 2:4 Mike Droxner (85`)

Am ersten Spieltag der Saison 2016/2017 empfing der SV Forchheim im Abendspiel den SV Endingen II.
Die junge, neu formierte Forchheimer Mannschaft hatte vor einer großen Zuschauerkulisse gegen eine mit zahlreichen Routiniers und erfahrenen Akteuren besetzte Verbandsliga-Reserve von Beginn an alle Hände voll zu tun. Bereits nach 13 Minuten war man zweimal kalt erwischt worden und lag dementsprechend im Hintertreffen. Dank gutem Zusammenspiel und Einsatzbereitschaft konnte jedoch bereits in der der 30. Spielminute der wichtige Anschlusstreffer zum 1:2 erzielt werden. Christian Weis traf mit einen sehenswerten Distanzschuss unhaltbar ins Endinger Gehäuse.
In der Folgezeit hatte das Team von Trainer Manni Bär noch mehrere sehr gute Torchancen, ohne jedoch daraus Kapital schlagen zu können.  
Auch nach der Pause trat die SVF-Elf hochmotiviert auf und war bestrebt, den Ausgleich zu erzielen. Mitten in dieser Phase konnte Endingen II jedoch zuerst auf 1:3 und dann auf 1:4 erhöhen. Doch trotz des 4:1 Rückstandes ließen sich die SVF-ler nicht hängen, sondern versuchten weiter, mit der Endinger-Reserve mitzuhalten und eine noch höherer Niederlage zu verhindern. So verwunderte es nicht, dass Mike Droxner fünf Minuten vor Schluss noch einen Treffer zum 2:4 Endstand erzielen konnte.

Fazit:
Ein ordentliches Spiel des SV Forchheim mit guten Kombinationen und schön anzusehendem Zusammenspiel der neu formierten Mannschaft; vor allem wenn man bedenkt, dass der SV Endingen II sogar durch 3 routinierte Verbandsligaspieler (1x Abwehr, 2x Mittelfeld) unterstützt wurde.

SVF Fanpost

Die aktuelle Ausgabe der Fanpost als Download.

20170521_Ausgabe76_SV Bombach.pdf
Adobe Acrobat Dokument 3.1 MB

DAS ultimative Geschenke für jeden SVF-ler!!



Fußball in der Sky Sportsbar

Auch in dieser Spielsaison werden wieder alle Bundesliga-, Pokal- und Champions League-Spiele in unserem Vereinsheim übertragen. Das Vereinsheim ist immer eine 1/2 Stunde vor Spielbeginn geöffnet.

 

Getränke- und Speisekarte Vereinsheim.pd
Adobe Acrobat Dokument 485.4 KB