Geschichte

Der Sportverein Forchheim e.V. wurde am 04.01.1953 im Gasthaus Restauration in Forchheim gegründet. 

Als erster Vorsitzender wurde Hans Haipl gewählt. Das größte Problem für den neu gegründeten Verein war ein geeignetes Spielfeld zufinden. Trotzdem konnte man im März 1953 dem Verband folgende Mannschaft melden: 

 

Theodor Minder, Edmund Schieble, Anton Binder, Josef Dienst, Erich Futterer, Franz Gerber, Sigmund Gerber, Alfred Gerber,Siegfried Stimmert, Oswald Bleyer, Franz Erb.

 

Anfang 1954 gelang es auch eine Jugendmannschaft auf die Beine zu stellen und im Mai 1954 hatte der Verein bereits 91 Mitglieder. 1956 stellte sich die Platzfrage erneut. Adlerwirt Herbert Binder sprang in die Presche und stellte ein Grundstück kostenlos zur Verfügung und dies durchgehend bis heute. 

 

Der Spielermangel führte dazu, dass man den Verein 1964 vom Spielbetrieb abmelden musste. Bis 1968 ruhte das Vereinsleben. 1968 wurde mit einer A-Jugend ein Neuanfang gemacht. Es folgte 1969 wieder eine aktive Mannschaft. 

Seit 1983 verfügt der Verein über ein Vereinsheim in der Festhalle.

1993 feierte der Verein das 40-jährige Bestehen:

 

Das wohl schlimmste Ereignis der Vereinsgeschichte ereignete sich erst in der jüngsten Vergangenheit. Beim Heimspiel am 12.9.99 gegen Wagenstadt raste ein PKW in eine Zuschauergruppe. Dabei wurden die Frau und Tochter unseres Spielers J.Chrobock, sowie eine weitere Frau getötet. Ein Mann erlitt schwerste Verletzungen, sein Sohn kam mit leichten Verletzungen davon. 

 

Eine der bisher beste Platzierung gelang der I. Mannschaft in der Saison 1999/2000 mit dem 3. Tabellenplatz. 

 

Der grösste Erfolg in der Vereinsgeschichte war die Vizemeisterschaft in der Saison 2001 / 2002 hinter dem SC Wyhl. Trainer Bernd Rupp schaffte in seiner 3. Saison den Aufstieg in die Kreisliga A. 

 

Im Jahr 2003 wurde das 50igste Jubiläum gefeiert.

Leider stieg die I. Mannschaft im diesen Jahr wieder in die Kreisliga B ab.Nach dem Abstieg wurde Bernd Rohrer als Trainer ab dem 01.07. 2003 verpflichtet. Während seiner drei Jahre als Trainer belegte man gute Plätze in der Kreisliga B und durfte in einer Runde als Vizemeister an der Aufstiegsrunde teilnehmen. Jedoch ohne Erfolg. 

 

Ab dem 01.07.2006 wurde mit Silverio Azevedo ein neuer Trainer vorgestellt. Mit ihm gelang den beiden Mannschaften die Doppelmeisterschaft am Saisonende 2006 / 2007 und er damit verbundene Aufstieg in der Kreisliga A.  

Die Saison 2007 / 2008 wurde auf Tabellenplatz 14 abgeschlossen. Es ging in einer Abstiegsrunde um den Klassenerhalt.  Die Mannschaft siegte am 04.06.08 auswärts beim SC Mengen mit 2:1 und gewann am 15.06.2008 durch ein Tor von Antonio Asaro mit 1:0 gegen die DJK Heuweiler. Dieses Tor bedeutete den Klassenerhalt in der Kreisliga A, Staffel 1. Im folgenden Jahr musste man den bitteren Gang in die Kreisliga B antreten. Durch zahlreiche Abgänge und verletzungesbedingten Ausfällen schloss man die Runde, unter allen Erwartungen, enttäuschend im letzten Tabellendrittel ab.

 

Der sportliche Erfolg der I. und II. Mannschaft hat sich bis in die heutigen Tage in Grenzen gehalten. Um so erfreulicher ist die Tatsache, dass bei den Jugendmannschaften zahlreiche Meisterschaften gefeiert werden konnten. 

Schon fast 20 Jahre unterhält der SV Forchheim im Jugendbereich Spielgemeinschaften mit dem FC Weisweil.

 

Momentan spielt der SV Forchheim unter Trainer Karsten Wiegand in der Kreisliga B1.

 

1. Vorstände:

1953 Hans Haipl

1953 Andreas Joseph

1956 Alfred Ritter

1962 Herbert Fahner

1962 Oswald Bleyer

1971 Günter Gerber

1979 Hans Thoma

1984 Johann Gerber

2004 Michael Schmider

2008 Jürgen Ringswald

2014 Jörg Meyer

Mannschaft von 1954

SVF Fanpost

Die aktuelle Ausgabe der Fanpost als Download.

SV Fanpost_20170930_gegen Glottertal.pdf
Adobe Acrobat Dokument 14.0 MB

DAS ultimative Geschenke für jeden SVF-ler!!



Fußball in der Sky Sportsbar

Auch in dieser Spielsaison werden wieder alle Bundesliga-, Pokal- und Champions League-Spiele in unserem Vereinsheim übertragen. Das Vereinsheim ist immer eine 1/2 Stunde vor Spielbeginn geöffnet.

 

Getränke- und Speisekarte Vereinsheim.pd
Adobe Acrobat Dokument 485.4 KB